Ins Große Lautertal

Über Ulm Hbf fahren Sie mit dem „Ulmer Spatz“ über die Schwäbische Albbahn nach Marbach. Alternative: Aus Richtung Tübingen – Hechingen mit dem Rad-Wander-Shuttle oder aus Reutlingen mit den Bussen (HzL-Linie 400, RAB-Linie 7606, mit Fahrradbeförderung) nach Kleinengstingen und weiter auf der Schwäbischen Albbahn ebenfalls nach Marbach.

Dort beginnt eine ausgedehnte Radtour durch das wunderschöne Große Lautertal. Hier können Sie auf Teilstrecken den Lautertal-Freizeit-Bus mit Fahrradbeförderung nutzen. Zielpunkt der Radtour ist Munderkingen. Ab Munderkingen bietet die Donautalbahn in der Regel stündlich Direktzüge zurück nach Ulm. Reisende aus Richtung Tübingen fahren über die Donautalbahn nach Sigmaringen und steigen dort in die Züge nach Tübingen um, die auf der Zollern-Alb-Bahn meist stündlich fahren.

Tariftipp: Schönes Wochenende-Ticket (ggf. zzgl. BusFreizeit-Ticket für die RAB-Busse)

Rad-Wander-Shuttle

Die Fahrt des „Rad-Wander-Shuttle“, einem Triebwagenzug des Typs Regio-Shuttle mit besonders großen Fahrradabteilungen und Niederflureinstiegen, beginnt im Neckartal am Tübinger Hauptbahnhof und führt nach Hechingen (Zuganschluss aus Richtung Balingen) am Fuße der imposanten Burg Hohenzollern. Ab hier überwindet der Zug auf dem Streckennetz der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) in zahlreichen Kurven stetig steigend den Albtrauf, vorbei am deutschlandweit einmaligen „Peitschenmuseum“ im ehemaligen Bahnhof Killer und an der europäischen Wasserscheide bei Burladingen auf 734 m.ü. NN.

Ab Gammertingen, dem bekannten HzL- Bahnknoten und einem idealen Ausgangspunkt für Radtouren Richtung Sigmaringen, geht es weiter auf der lange Zeit nur noch von Güterzügen befahrenen HzL-Strecke durch weite, abwechslungseiche Wald- und Wiesenlandschaft nach Kleinengstingen.

Im Bahnhof Kleinengstingen treffen sich die Züge der DB ZugBus RAB und der Hohenzollerischen Landesbahn: Am Hausbahnsteig wartet der DB-Schienenbus „Ulmer Spatz“ zur Fahrt nach Münsingen, gegenüber auf dem Hzl-Gleis am Bahnhofsvorplatz lädt der Rad-Wander-Shuttle der Hohenzollerischen Landesbahn zur Fahrt zurück nach Gammertingen und weiter durch das wildromantische Lauchertal nach Sigmaringen ein. In Sigmaringen hat der Rad-Wander-Shuttle Anschluss Richtung Ulm, an die Naturpark-Express-Züge Richtung Beuron -Tuttlingen (Infos: Tel. 07466/9280-14) und an die reizvolle Zollern-Alb-Bahn Sigmaringen – Balingen – Tübingen, die stündlich von der HzL und der DB ZugBus RAB befahren wird.

Nachmittags fährt der HzL-Radwanderzug in umgekehrter Fahrtrichtung von Sigmaringen über Gammertingen, Kleinengstingen (Anschluss aus Münsingen) zurück nach Hechingen – Tübingen. Streckenfahrpläne und die beliebten Prospekte „Tipps für Trips“ mit Ausflugsvorschlägen und Tarifinfos gibt es direkt bei der HzL.